Zu Beginn des neuen Jahres soll man ja bekanntlich Revue passieren lassen und so möchte ich den Moment nutzen dies zu tun.
Die wohl einschneidende Veränderung des Jahres 2011 war die Geburt meines zweiten Kindes. Am 18. Oktober erblickte unser Keanu Tom das Licht der Welt uns erfreut uns seither jeden Tag aufs Neue. Dicht gefolgt wird dieser besondere Tag vom Kauf unseres Hauses und dem Umzug, welchen wir trotz kleinerer und größeren Schwierigkeiten gemeistert haben. Leider hatte ich nach dem Umzug nur sehr schlechten Handy-Empfang. Mittlerweile konnte ich aber den Anbieter wechseln und bin nun seit kurzem wieder voll erreichbar. Auch bei meinen eigenen Tieren gab es einige Veränderungen. Nachdem im Januar und Februar zwei meiner verbliebenen drei Farbmäuse über die Regenbogenbrücke gegangen sind, entschied ich mich, die letzte verbliebene Maus zu vermitteln und die Farbmaushaltung vorerst aufzugeben.
Im Mai starb meine geliebte Zwerglöwchen-Dame Biggi im Alter von knapp 4 Jahren.  Ich vermisse sie immer noch… Da ihr Bruder Pippi nicht allein bleiben sollte, zogen nach wochenlanger Suche zwei Damen bei ihm ein. Zum einen Cookie, die bereits 7 Jahre sein musste und deren Partner ebenfalls kurz vorher gestorben war. Leider ging auch sie recht bald über die Regebogenbrücke. Zum anderen Loona, eine noch junge Kaninchendame, die seither ihr Leben mit Pippi teilt.
Zusätzlich zu den Kosten, die durch die kleineren Vierbeiner entstanden sind, kamen noch die Tierarztkosten der drei größeren hinzu. Alle wurden durchgecheckt, da die Katzen nach dem Umzug Freigänger werden sollten, benötigten sie einen Tollwutschutz; Buddy musste aufgrund von Hormonproblemen kastriert werden und zum Schluss musste Linus noch mit einer Bissverletzung nach Hause kommen. Um mal die gröbsten Sachen zu benennen. Die Tierarztkosten beliefen sich so allein für meine eigenen Tiere im Jahr 2011 auf einen vierstelligen Betrag, ich hoffe sie haben sich alle miteinander Besserung gelobt für das kommende Jahr.
Nun kommen wir mal zu den Vorsätzen  und Planungen für 2012.
In den letzten zwei Jahren war ich durch Schwangerschaften und Geburten sehr eingeschränkt, was – zumindest die aktive – Tierschutzarbeit anging. Nun hoffe ich, dass ich dieses Jahr wieder mehr Zeit dort investieren kann.
Zum zweiten soll im Frühjahr endlich ein vernünftiges Freigehege für die Kaninchen gebaut werden.
Und zum dritten hoffe ich auf viele zufriedene neue und alte Kunden, sowie viele interessante neue Bekanntschaften in und um die Tierwelt.
Ich wünsche allen ein gesundes, frohes Jahr 2012!

%d Bloggern gefällt das: