Der Durchfall der vier roten Brüder verwandelte sich bis Mittwoch in mehr Wasser als alles andere, trotz Behandlung mit allerlei Hausmittelchen. Am Donnerstag haben wir dann noch einmal eine ak_061012_1 Wurmkur über drei Tage begonnen. Außerdem gab es gestern von der Tierärztin noch etwas für die Darmflora und eine Wundheilsalbe verordnet, die nach dem momentan täglichem Baden auf die wunden Pos aufgetragen werden soll. ak_061012_2Seit Donnerstag wird es nun aber von Tag zu Tag besser, die Kleinen toben wieder mehr herum und schaffen es auch immer wieder, die Katzentoilette zu erreichen, bevor etwas herausfällt. Trotzdem bleiben sie unter strenger Beobachtung und können nicht mit den anderen dreien zusammen gesetzt werden. Ob man sie überhaupt noch einmal zusammen setzt, oder sie dann schon alt genug für eine Abgabe sind, muss man abwarten.

Die drei Neuankömmlinge jedenfalls wurden auch der Tierärztin vorgestellt. Nun haben wir uns darauf geeinigt, dass der schwarz-weiße Kater wohl etwa 5-6 Wochen alt ist, die beiden getigerten Kater 4-5 Wochen alt sind. Somit werden die drei auch bald ein neues zu Hause suchen können.