Im Moment gibt es nicht so viel zu berichten, es geht ruhig zu in dieser Jahreszeit und diese Zeit wird auch hier zum Durchatmen und Nacharbeiten genutzt.

ak_091213_1

Bei schlechtem Wetter werden die Tobe-Stunden der Hunde auf das Wohnzimmer verlegt

 

 

Gestern zog nach langem Hin und Her ein neuer Pflegekater bei uns ein. Guido, der bei uns Max genannt wird, kam vor einiger Zeit als Fundtier ins Tierheim. Schnell bemerkte man, dass gesundheitlich etwas nicht mit ihm in Ordnung waren, Untersuchungen zeigteak_091213_3n, dass er an Diabetes leidet. Dass er mit einem geschätztem Alter von 12-13 Jahren auch nicht mehr zu den jungen, süßen Kätzchen gehört, verbessert, seine Vermittlungschancen auch nicht gerade. Also ist er nun erst einmal hier untergekommen und wir wollen versuchen, ein bisschen auf seinen Diabetes Einfluss zu nehmen, in dem wir ihn gesünder ernähren. Mit Leo gab es ein wenig Gefauche und Geknurre, aber die beiden Herren gehen sich weitestgehend aus dem Weg. Heute wurde dann schon nicht mehr gefaucht, sondern beschnuppert. Die beiden werden noch ein wenig Zeit brauchen, sich aneinander zu gewöhnen, aber das ist ja nicht weiter schlimm.

ak_091213_2
Aber vielleicht verliebt sich ja doch noch jemand in diesen wunderschönen, netten Kater. Er ist kastriert und bis auf den Diabetes gesundheitlich top fit. Seine Insulinspritze, die er im Moment zweimal täglich bekommen muss, lässt er ohne Murren über sich ergehen.

%d Bloggern gefällt das: