Solange das Wetter einigermassen stabil ist, arbeiten wir mit Hochdruck am Aussengehege der Kaninchen und so langsam geht es voran. Wir haben jetzt knapp 2/3 der Bodenwanne ausgehoben und mit Rasengittersteinen ausgelegt. Nun wird es langsam Zeit, sich Gedanken zu machen über die Seitenzäune. Diese müssen sowohl stabil genug sein, mal einen Hund abzuhalten, als auch ein- und ausbruchssicher für die Kaninchen und deren Fressfeinde. Auch müssen wir noch diverse Dinge der Inneneinrichtung vorbereiten, so ist im Moment zum Beispiel auch ein Eigenbau-Haus geplant, welches natürlich auch voll isoliert sein muss, damit es die Kaninchen im Winter warm haben. Es bleibt also noch genug zu tun.

%d Bloggern gefällt das: