Im Moment herrscht hier die Ruhe vor dem Sturm, zu tun ist aber trotzdem mehr als genug. Die Spendenaktion für Ida ist angelaufen und mittlerweile sind über 200 Euro auf dem Spendenkonto eingegangen und so langsam beginne ich zu glauben, dass wir es schaffen können, einen guten Teil der Operationskosten zusammen zu bekommen. Am 17.05.14 veranstalten wir einen Flohmarkt, in dem wir die Sachspenden hoffentlich für gutes Geld an den Mann bringen können und am 26.05. wird Ida stationär in Gießen aufgenommen. Da geht es fast unter, dass Max nun auch hin und wieder eine Runde durch die umliegenden Gärten dreht. Außerdem nehme ich derzeit an einem Seminar zur Tierkommunikation teil, um noch ganzheitlicher mit Tieren arbeiten zu können. Und es gibt ein neues Kennenlern-angebot. Etwa 4 Mal im Monat werde ich ab sofort einen „Schnupper-Spaziergang“ durchführen, an dem man mich und meine Arbeit einmal unverbindlich kennen lernen kann und vielleicht noch den ein oder anderen Tipp abgreifen kann, wenn es um das spezielle Problem ihres Vierbeiners geht. Wer Lust hat, einmal teilzunehmen, erfährt hier alles weitere.