Trotz des doch recht wechselhaften Wetters sind die Kaninchen gestern nach draussen gezogen. Die Vergesellschaftung verläuft bis jetzt im Großen und Ganzen recht ruhig, Cookie und Pipkin lagen schon ein paar Mal zusammen und haben sich geputzt und auch Loona wurden heute schon von Pipkin die Ohren geputzt. Zwischendurch wird zwar immer noch etwas gejagt, aber auch das meist ohne Zwicken, so dass ich mir wohl umsonst Sorgen gemacht habe, dass es Probleme geben könnte, weil Loona aus einer Einzelhaltung stammt. Auch mit dem Wetter kommen alle drei bisher wunderbar zurecht, wohl auch, weil wir noch eine Plane über einen Teil des Geheges gespannt haben, damit sie eine Rückzugsmüglichkeit haben vor dem Regen. Auch die Katzen dürfen seit gestern immer wieder mal raus, je nachdem, wie es das Wetter zulässt. Überraschenderweise traut Linus sich jedoch sehr viel weniger weit weg und ist mit seiner neugewonnene Freiheit noch recht überfordert. So geht er nur mal kurz ein paar Minuten vor die Tür und ist immer heilfroh, wieder drin zu sein. Aber das wird sich sicher schneller ändern, als uns lieb ist. Francis hingegen ist recht mutig, war auch schonmal eine Stunde in der Nachbarschaft verschwunden, hat sich aber auch wieder heimgefunden. Nun hoffe ich, dass das Wetter sich nicht an den Wetterbericht in den nächsten Tagen hält, damit die beiden sich auch weiterhin täglich ein paar Mal hinaustrauen.