Das gestrige super-Wetter nutzten wir intensiv, um mit dem Aussengehege voran zu kommen. Und was soll ich sagen? Wir sehen nun Licht am Ende des Tunnels, der Draht ist in der Erde und die erste Drahtbahn darüber haben wir nun auch gestern noch angebracht. Jetzt fehlt noch eine Bahn oben, das Dach und eine Tür, aber da der Draht nun in der Erde ist, können Jmper und Loona notfalls auch mit den alten Aussengehegen nach draussen gesetzt werden, und kommen dennoch nicht nach oben und unten hinaus. Aber vielleicht schaffen wir ja noch einiges, sind ja noch ein paar Tage hin. Am Donnerstag haben wir dann auch einen etwas größeren Tierarzt-Termin. Beide Kater müssen gecheckt und geimpft werden, ak_290512_1Loona benötigt eine Impfung und auch das Fundkaninchen soll mit zum Tierarzt, um noch einmal nach Trächtigkeitsanzeichen zu schauen und evtl. zu Impfen, wenn sich eine Trächtigkeit ausschließen lässt. Das Loch in der Pfote macht sich sehr gut und sie konnte dann vor wenigen Tagen auch auf normale Einstreu wechseln und muss nun nicht mehr auf Laken und Handtüchern liegen. Blair, wie sie nun erst einmal heisst ist wirklich eine kleine liebe Maus und sucht nach Ablauf der Trächtigkeitsquarantäne und erfolgter Impfung ein neues zu Hause.

Auch die Wildkaninchen gedeihen weiterhin prächtig und langsam gehen mir die Sammelstellen für ak_290512_2Gras und Kräuter aus, denn immerhin sind nun 7 Kaninchenmäuler zu stopfen. Aber wenn alles klappt, können auch die Zwerge in einer Woche in den Garten ziehen, um Wind und Wetter kennen zu lernen, bevor sie dann ausgewildert werden. Aber schon jetzt benötigen die Zwerge kaum noch Pflege, so dass der größte Zeitaufwand bei Ihnen im Sammeln von Gras besteht.