Als Pflegestelle arbeite ich mit verschiedenen regionalen Tierschutzvereinen zusammen und nehme Tiere auf, die beispielsweise in einem Tierheim nicht adäquat versorgt werden können. Dies ist z.B. dann der Fall, Tierbabys ihre Eltern verloren haben und noch nicht selbstständig sind. In den vergangenen Jahren rückt hier der Fokus immer mehr auf die Aufnahme von Wildtierbabies.Diese werden dann mit der Hand aufgezogen und später wieder ausgewildert. In der u.a. Statistik können Sie sehen, welche Tiere bisher bei uns ein vorrübergehendes Heim gefunden hatten. Leider lassen sich die Überlebenschancen, gerade bei Wildtieren, nur sehr schwer abschätzen und manchmal sterben auch ältere Tiere noch unvermittelt, aber eine zweite Chance bekommt jedes Tier bei uns.

 

Auch Heimtiere haben wir immer wieder auf Pflegestelle.

[table id=2 /]

 

%d Bloggern gefällt das: