Hundetraining

Was ist für dich das Ziel im Hundetraining?

Ich bin kein Prüfungsmensch, mein Ziel ist es daher auch nicht, 'meine Hundehalter' auf eine der vielen möglichen Gehorsams- oder Hundesport-Prüfungen vorzubereiten. Meinen Fokus lege ich auf das tägliche Zusammenleben, abseits von Hundeplatz und Prüfungsring. Dort muss die Hund-Mensch-Beziehung funktionieren, alles andere ist zweitrangig.

Hast du einen Hundeplatz?

Nein, auch hier bevorzuge ich das Training in Alltagssituationen. Ein Hundeplatz ist zwar für manche Lernziele nützlich, aber nicht unabdingbar. Ich kenne viele Hunde, die auf dem Hundeplatz wunderbar 'funktionieren', doch sobald sie vom Platz runter sind, haben die Besitzer massive Probleme, weil sie das Gelernte nicht in anderen Situationen festigen. 

Was kann mein Hund bei dir lernen?

In erster Linie lernt bei mir der Hundehalter. Ich helfe dabei, den eigenen Hund in möglichst vielen Facetten zu verstehen. Nur wenn man ein vermeintliches Problemverhalten ursächlich richtig erkennt, kann man an einem Alternativverhalten arbeiten und eine Lösung für die Probleme im Zusammenleben finden. Auch bei mir wird nicht ausschließlich mit Leckerchen und Lob gearbeitet, es gibt Verhaltensweisen, die einfach abgebrochen werden müssen. Dabei gilt es aber, einen geeigneten Weg zu finden und ebenso wie man den Hund auf verschiedene Weise loben kann

Alternativverhalten? Mein Hund soll doch nur Aufhören mit den Unarten!

Natürlich kann ich ein vom Hund gezeigtes Verhalten einfach unterbinden, in dem ich den Hund z.B. mit Starkzwangmitteln unterdrücke. Das ist jedoch auf lange Sicht nicht zielführend, sondern führt eher zu weiteren Unarten. Wenn ich einem Hund sage "Tu DAS nicht!" weiß mein Hund deswegen ja noch lange nicht, WAS er tun soll. Es macht also für viele vermeintliche Fehlverhaltensweisen durchaus Sinn, sich ein Alternativverhalten zu überlegen. 

Gruppenangebote/Kurse/Workshops/Einzeltraining - Für jeden das passende

Einzeltraining

Einige Problemstellungen können (anfangs) besser im Rahmen eines Einzeltrainings "bearbeitet" werden. Manchmal fällt es Halter und Hund einfacher, ohne die Ablenkung durch andere Teilnehmer, sich auf die Trainingsinhalte zu konzentrieren. Und natürlich "gehört" einem der Trainer während eines Einzeltrainings exklusiv und ist ausschließlich für die eigenen Probleme da, man muss ihn nicht mit anderen Teilnehmern "teilen".

Im Einzeltraining habe ich schon viele Hund-Halter-Teams wieder in eine Grundharmonie gebracht, viel Vertrauen wieder hergestellt. Oftmals vermittle ich auch Basiswissen zum Verhalten und der (rassetypischen) Eigenschaften des einzelnen Hundes. Oftmals ist das dem (Erst-)Hundehalter nicht bewusst und die Körpersprache des Hundes wird falsch interpretiert.

Ich halte nichts davon, den Willen des Hundes zu brechen, wie es früher Gang und Gäbe war und in vielen Vereinen und leider auch einigen Hundeschulen noch heute gehandhabt wird. Mein Ziel ist ein respektvoller Umgang zwischen Mensch und Tier.

Am Beginn des Einzeltrainings steht immer ein ausführliches Gespräch um das Problem zu ergründen, dieses Gespräch kann sich ggf. auch auf 2 Stunden ausdehnen. Erst, wenn das Problem und die Ursachen bekannt sind, erarbeiten wir gemeinsam einen Lösungsweg dafür. Dieser wird individuell auf das Halter-Hund-Team in Berücksichtigung der jeweiligen Lebensumstände erarbeitet und im weiteren Trainingsverlauf immer wieder angepasst.

Wann ein Einzeltraining sinnvoll ist:

- soziale Unsicherheit oder soziale Aggression gegen Mensch oder Tier
- starkes Angstverhalten im Alltag
- der Hundehalter wünscht ein Exklusiv-Training ohne weitere Teilnehmer und/oder kann sich nicht so gut an andere Teilnehmer anpassen
- Hund und Halter sind durch eine Gruppensituation (noch) überfordert

Auf einen Blick

Wann: Die Einzeltrainingsstunden finden derzeit ausschließlich Sonntags statt
Wo: Der Trainingsort richtet sich individuell nach den Trainingsbedürfnissen
Dauer: Eine Trainingseinheit dauert 1 Stunde. Wie lange man insgesamt auf das Einzeltraining angewiesen ist richtet sich individuell nach dem Problem und der Trainingsmitarbeit des Hundehalters. Eine ungefähre Abschätzung der Trainingsdauer erfolgt ohne Gewähr.
Kosten: Pro Einzelstunde 25,00 €, 5er-Karte 110,00 €.

Anmeldung bitte über 04371-889346 oder info@tierservice-fehmarn.deAlle Preise inkl. MwSt.
offene Gruppe

Bei der Hundeerziehung am Ball zu bleiben und die gelernten Sachen in den Alltag zu transportieren ist nicht leicht. Oft gibt es Angebote für geschlossene Kurse, die sich mit einem bestimmten Thema beschäftigen, bei denen ein Ausfall einer Stunde (z.B. durch eine geplante Familienfeier) jedoch unglücklich ist. Und oft hat man als Hundehalter auch viele "Zwischendurch-Fragen" zu den verschiedensten Themen und sucht den Austausch mit anderen Hundehaltern. Für all diese Dinge habe ich die offene Gruppe gestartet. Dort kann jederzeit eingestiegen werden, da wir uns jede Woche mit einem anderen Thema beschäftigen können. Es ist günstiger als Einzelstunden und man lernt nicht nur viel über den eigenen Hund sondern übt auch das Sozialverhalten, Hundebegegnungen und die Einschätzung anderer Hunde.

Mögliche Themen/Übungsinhalte:

- Leinenführigkeit
- Gesundheit
- Grundgehorsam
- Erste Hilfe
- Tricks und Spiele
- Ernährung
- Hundepflege
- Kommunikation (Mensch-Hund, Hund-Hund)
- Wunschthemen

Auf einen Blick:

Wann: Jeden Sonntag um 14.30 Uhr
Wo: Wir treffen uns an wechselnden Plätzen, daher ist eine Anmeldung zur Teilnahme zwingend erforderlich.
Wie lange: 1 Stunde lang besprechen und üben wir alle Themen die euch unter den Nägeln brennen. Das Thema der nächsten Stunde wählen wir am Ende gemeinsam.
Wie viel kostet das: Es gibt 3 verschiedene Preismodelle: Das Monats-Abo (60,00 €), die 10er-Karte (170,00 €) und die Zahlung einzelner Stunden (20,00 €)

Anmeldung bitte über 04371-889346 oder info@tierservice-fehmarn.deAlle Preise inkl. MwSt.
Anti-Giftköder-Workshop

Ein immer wichtigeres Thema in der Hundehaltung sind die Giftköder, die immer wieder ausgelegt werden und Hunden und anderen Tieren Schaden zufügen sollen.
Immer mehr Hundehalter sind verunsichert und bekommen bei den täglichen Gassi-Runden Schweißausbrüche, sobald die Hundeschnauze sich nur in Richtung Boden bewegt.

In diesem Workshop beschäftigen wir uns in Theorie und Praxis mit allen Themen rund um Giftköder und andere Gefahren für (Staubsauger-)Hunde.

Auszug aus den Themen:
- Vergiftungsgefahren in Haus, Garten und unterwegs
- Abbruchssignale
- Sinn und Unsinn vom Einsatz des Maulkorbes
- Symptome und Erste Hilfe bei Vergiftungen und verschluckten Fremdkörpern

Im Workshop lernen Sie, wie Sie ihren Hund davon abhalten können, Gefährliches aufzunehmen, Gefahren zu erkennen und im schlimmsten Fall Erste-Hilfe-Maßnahmen durchzuführen.

Auf einen Blick

Die Teilnahme ist sowohl aktiv (mit Hund) als auch passiv (ohne Hund) möglich, jedoch ist die Gesamtteilnehmerzahl in Abhängigkeit des Veranstaltungsortes auf 10-15 begrenzt.

Preis aktive Teilnahme: 60,00 €
Preis passive Teilnahme: 45,00 €
Dauer: 5 Stunden, verteilt auf 2 Termine
Nächster Termin: Voraussichtlich Frühjahr 2017
Ort: Fehmarn

Anmeldung bitte über 04371-889346 oder info@tierservice-fehmarn.deAlle Preise inkl. MwSt. Kursunterlagen im Preis inbegriffen.
Anti-Giftköder-Kurs

Im Anti-Giftköder-Kurs erlernen Hund und Halter verschiedene Techniken, um ein unerwünschtes Aufnehmen von Fremdkörpern oder gar Giften zu vermeiden. In der heutigen Zeit, in der es immer wieder ausgelegte Köder gibt, halte ich einen solchen Kurs für unverzichtbar. Doch nicht nur ausgelegte Köder werden im Kurs besprochen, auch von liegen gelassenen Angelhaken geht alljährlich eine große Gefahr aus.


Im Kurs beschäftigen wir uns in Theorie und Praxis mit allen Themen rund um Giftköder und andere Gefahren für (Staubsauger-)Hunde.

Auszug aus den Themen:
- Vergiftungsgefahren in Haus, Garten und unterwegs
- Abbruchssignale
- Sinn und Unsinn vom Einsatz des Maulkorbes
- Symptome und Erste Hilfe bei Vergiftungen und verschluckten Fremdkörpern
Im Unterschied zum Anti-Giftköder-Workshop erstreckt sich der Kurs über 5 Termine mit jeweils 1 Woche Zwischenzeit, was dem Hundehalter die Möglichkeit gibt, den Inhalt der einzelnen Stunden in den Zwischentagen in Ruhe einzuüben.

Auf einen Blick

Teilnehmerzahl: 3-6 Hund-Mensch-Teams
Preis: 90,00 €
Dauer: 5x 1 Stunde mit 1 Woche Zwischenzeit
Nächster Starttermin: 02.04.2017
Ort: Fehmarn

Anmeldung bitte über 04371-889346 oder info@tierservice-fehmarn.deAlle Preise inkl. MwSt. Kursunterlagen im Preis inbegriffen.
Kurs: Grundgehorsam

Ohne ein paar Grundkommandos wird das Zusammenleben mit dem Hund deutlich erschwert. Doch welche Grundkommandos benötigt man eigentlich und wie bringt man diese dem Hund bei?
Für ein entspanntes Zusammenleben mit Ihrem Hund!

Im Grunderziehungskurs legen wir nicht nur die Grundsteine einer guten Erziehung und Beziehung zum Hundes mit Kommandos wie Sitz, Platz, Komm und Bleib; die Teilnehmer erhalten außerdem wichtige Hintergrundinformationen, um das Training auch nach dem Kurs und über die Kursinhalte hinaus fortzuführen.


Auszug aus dem Kursinhalt
- Grundlagen der Lerntheorie
- Grundkommandos wie Sitz, Platz, Bleib, Komm u.a.
- Leinenführigkeit
- Transfer in den Alltag
- verschiedene Belohnungsformen und der richtige Belohnungszeitpunkt

Auf einen Blick

Teilnehmerzahl: 3-6 Hund-Mensch-Teams
Preis: 150,00 €
Nächster Starttermin: Voraussichtlich Frühjahr 2017, ggf. auf Anfrage
Dauer: 8 Stunden mit je 1 Woche Zwischenzeit
Ort: Fehmarn

Anmeldung bitte über 04371-889346 oder info@tierservice-fehmarn.deAlle Preise inkl. MwSt. Kursunterlagen im Preis inbegriffen.